U-19 Damen Wm Events & Tickets - offizieller Ticketverkauf bei Ticketmaster.ch

Unihockey ist eine recht junge Sportart. Der Verband Swiss Unihockey, der hierzulande die Interessen aller Aktiven und Interessierten Vertritt, wurde erst 1985 gegründet und ist seit 1989 Mitglied beim Schweizerischen Olympischen Verband. Doch diese junge Sportart befindet sich auf der Überholspur: 11 Regional-Verbände, 417 Vereine, 2 175 Teams und total nicht weniger als 32 104 lizenzierte Spielerinnen und Spieler etablieren Unihockey heute als Breitensport und machen die Schweiz zur drittgrössten Unihockey-Nation der Welt. Kein Wunder. Denn Unihockey ist eine hochattraktive Sportart, die punkto Tempo und Action ihresgleichen sucht. Und die Schweiz spielte bereits bei deren Entwicklung in den 1970er Jahren gemeinsam mit den skandinavischen Ländern eine wichtige Rolle. Gespielt wird in der Halle. Im Gegensatz zum Eishockey kann der Torwart nur auf seine Hand- und Fußreflexe vertrauen, einen Schläger hat er nicht. Zudem gilt wie im Fußball der Rückpass zum Mann zwischen den Pfosten seit 2004 als Vergehen, so dass die fünf Mitspieler des Torwartes ständig in Bewegung sein müssen, um den Ball von eben jenem fernzuhalten. Das Ein- und Auswechseln von Spielern ist ständig erlaubt. Unihockey ist ein kräftezehrender Sport, allerdings darf die Kraftmeierei dann doch nicht übertrieben werden: bis auf den leichten Einsatz der Schulter bei der Balleroberung oder -verteidigung sind sonstige Körperlichkeiten unerwünscht und können mit Zeitstrafen geahndet werden. Ebenfalls als Vergehen gilt ein zu hoch gehaltener Schläger, er sollte günstigstenfalls nur am oder knapp über dem Boden geführt werden. Schweizer Saison-Höhepunkt ist das Superfinale, das im April in der Swiss Arena in Kloten ausgetragen wird und jeweils mit 7500 Zuschauern schnell ausverkauft ist. 2019 wird die Schweiz zudem in Neuchatel die Damen-Weltmeisterschaft beherbergen.

10 Veranstaltung(en) für U-19 Damen Wm 10 Veranstaltungen

Veranstaltungen in Schweiz (10)